KfW-­Programmnummer
242, 243, 244

Das zinsgünstige Darlehen für gewerbliche Unternehmen

Innerhalb dieses Programms werden kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen der Initiative "Energieeffizienz im
Mittelstand" des BMWi und der KfW mit einem vergünstigten Zinssatz gefördert. Mit diesem Programm können bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten finanziert werden. Die Programmzinssätze orientieren sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und der Bonität des Kreditnehmers. Dabei
gelten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besonders günstige Zinssätze ab 1,26 % (Stand: 05.02.2015).

Die KfW gewährt die Kredite aus diesem Programm ausschließlich über Kreditinstitute (Banken und Sparkassen), die für die von ihnen
durchgeleiteten Kredite vollständig die Haftung übernehmen. Ihren Antrag stellen Sie daher bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl vor Beginn Ihres Vorhabens.

Ausführliche Informationen zum KfW-­Programm finden Sie
auf www.kfw.de/242.

KfW-Programmnummer
151, 152

Energieeffizient Saniern - der Kredit für Privatpersonen

Das Förderprogramm dient der zinsgünstigen langfristigen Kreditfinanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und
zur Minderung des CO2-Ausstoßes bei bestehenden Wohngebäuden.

Mit diesem Programm können bis zu 75.000 Euro für jede Wohneinheit beim KfWEffizienzhaus oder bis zu 50.000 Euro für Einzelmaßnahmen finanziert werden. Der Programmzinssatz liegt derzeit bei 0,75 % (Stand: 05.02.2015).

Besonders vorteilhaft in diesem Programm ist der Tilgungszu-schuss. Der Tilgungszuschuss reduziert das Darlehen und
verkürzt die Laufzeit. So muss also nicht der gesamten Betrag
zurückgezahlt werden. Die Höhe des Tilgungszuschusses richtet
sich nach dem zu erreichenden KfW-Effizienzhaus-Standard der
Immobilie. Bei Erreichen des KfWEffizienzhaus-Standards 70 beläuft sicher der Tilgungszuschuss beispielsweise auf 17,5 % der
Darlehenssumme – bis zu 13.125 Euro pro Wohneinheit.

Ausführliche Informationen zu KfW-Programm finden Sie auf www.kfw.de/151.

KfW-­Programmnummer 430

Der Extrazuschuss für Privatpersonen

Selbst genutztes und vermietetes Wohneigentum wird im KfW-Programm 430 vom Bund gleichermaßen begünstigt. Sie
erhalten einen Zuschuss direkt auf Ihr Konto. Dieser Zuschuss, der
bis zu 25 % Ihrer energetischen Sanierungskosten, maximal
18.750 Euro pro Wohneinheit beträgt, wird u. a. auch für
einzelne energetische Sanierungsmaßnahmen gewährt und ist
mit anderen Zuschüssen der öffentlichen Hand, wie z. B. dem
BAFA-Investitionszuschuss, kumulierbar!

Jede Privatperson kann dieses Förderprogramm nutzen, wenn sie
durch Kauf Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses oder
einer Eigentumswohnung wird oder bereits Eigentümer des
Wohnraums ist und energetisch saniert.

Für die Antragsstellung füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Energieberater den Online-Antrag aus und schicken diesen dann im Original an die KfW. Die Antragsstellung muss vor Beginn des Bauvorhabens erfolgen. Alle Planungs- und Beratungsleistungen gelten hierbei nicht als Vorhabens Beginn. Erst der Kaufvertrag gilt
als Beginn des Vorhabens.

Ausführliche Informationen zum KfW-­Programm finden Sie
auf www.kfw.de/430.